Wohnwagen Autark Starter - LIONTRON LiFePO4 12,8V 100Ah + Victron Orion-Tr 12/12-9A DC/DC-Wandler

  • Im Angebot
  • €1.039,90
  • Normaler Preis €1.219,00
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten


Verfügbarkeit: sofort verfügbar

Lieferzeit: 1-3 Werktage

Bitte rechnen Sie bei diesem Produkt aktuell mit einer Lieferzeit von 10-14 Werktagen

 

Wohnwagen Autark Starterpaket zum Umrüsten von Wohnwagen auf eine autarke Stromversorgung inkl. LIONTRON LiFePO4 Lithiumbatterie, Orion TR DC-DC Wandler/Ladegerät und Smart Battery Protect zur spannungsabhängigen automatischen Schaltung.

Bestehend aus:

 

Das Problem

Dieses Produkt besteht aus Standardkomponenten von Victron und Liontron und behebt ein Problem, welches jeder Wohnwagennutzer täglich hat, aber welches bis heute nicht vernünftig gelöst ist.

Wohnwagen ohne eigene Batterie

Ein Wohnwagen wird über die 13 polige Anhänger Steckdose mit dem Zugfahrzeug verbunden. Zwei Adern dieser Verbindung kommen direkt von der Starterbatterie und beinhalten Dauerplus und Minus des Zugfahrzeuges. Diese Leitung kann mit ca. max 10 A belastet werden. Damit werden die 12 Verbraucher des Wohnwagens wie Licht und 12 V Kühlschrank versorgt, solange der Wohnwagen an das Zugfahrzeug angekoppelt ist.

Problem 1
Vergisst der Benutzer z.B. während der Nacht die Verbraucher auszuschalten, ist die Fahrzeugbatterie leer und das Zugfahrzeug startet nicht mehr.

Problem 2
Ist das Zugfahrzeug abgekoppelt, dann gibt es keinen Strom im Wohnwagen.

Wohnwagen mit eigener Batterie

Vermehrt werden Wohnwagen mit sogenannter „Autark Ausstattung“ angeboten. Das ist dann z.B. bei Hobby eine 95 AH Bleibatterie. Damit hat man auch 12 V wenn der Anhänger nicht gekoppelt ist. Außerdem werden an dieser Batterie auch mehr und mehr „Mover“ also elektrische Rangiermotoren betrieben.

Eine Ladung dieser Batterien durch das Zugfahrzeug über die 13 polige Steckdose ist leider nicht möglich, da selbst bei laufendem Motor (14 Volt an der Fahrzeugbatterie) am Ende des Kabels im Wohnwagen bedingt durch Spannungsverlust nur noch eine Spannung ankommt, mit der keine Batterie vernünftig geladen werden kann. Damit ist also immer eine Landstrom Steckdose und ein 230/12V Batterieladegerät erforderlich um die Wohnwagenbatterie zu laden.

Die Lösung

Autarkpaket Starter

Alle diese Probleme behebt diese Produkt Kit:

  1. Die Verbindungsleitung zum Wohnwagen wird durch den „Victron Battery Protect“ nur freigeschaltet, wenn die Spannung einen programmierbaren Wert überschreitet, also z. B. der Motor läuft. Bei Unterschreitung wird die Verbindung sofort getrennt. Somit wird die Starterbatterie des Zugfahrzeugs vor Tiefentladung geschützt und der Motor kann jederzeit gestartet werden. Dieses Bauteil kann mit einer APP per Handy programmiert und überwacht werden.
  2. Das zweite Bauteil ist ein Victron Phoenix Dc-DC Wandler und Batterielader mit 9 Ampere Leistung. Die Spannung auf der Dauerplus wird dabei auf die erforderliche Ladespannung der Wohnwagenbatterie z.B. 14,4 Volt bei einer Liontron Lithium Batterie angehoben.
  3. Ein breites Angebot von Liontron LiFePo4 Batterien (20-200Ah) unterschiedlicher Kapazität kann je nach Bedarf dazu passend konfiguriert werden.

Wohnwagen auf "Autark" umrüsten

Das Paket besteht aus einer hochwertigen LIONTRON LiFePO4 Lithium Batterie, einem Orion TR DC-DC Wandler mit Ladefunktion und einem Smart Battery Protect. Die abgestimmten Komponenten sind dazu geeignet einen Wohnwagen mit minimalem Installationsaufwand zur autarken Stromversorgung aufzurüsten.

Die Ladung der enthaltenen Batterie erfolgt über den Standard 13-Poligen DIN Stecker der Anhängerkupplung und es sind keine umbauten am Zugfahrzeug nötig. Durch die abgestimmte Ladeleistung kann nahezu die gesamte Verkabelung im Wohnwagen beibehalten werden. Die Umrüstung auf eine autarke Stromversorgung im Wohnwagen war noch nie so einfach.

LIONTRON LiFePO4 Lithiumbatterie

Die Batterie sorgt für eine autarke Stromversorgung auch wenn weder Landstrom noch ein Zugfahrzeug angeschlossen sind. Je nach Größe der Verbraucher und Nutzung kann eine passende Batterie-Kapazität gewählt werden. Durch die Vorteile der modernen Lithiumtechnik sind selbst bei einer relativ kleinen Batteriekapazität Verbraucher mit einer hohen Leistung problemlos möglich. Das integrierte BMS schützt die Batterie vor fehlerhaftem Gebrauch wie Tiefentladung oder übermäßiger Entladung.

Orion-TR DC-DC Wandler / Ladebooster

In diesem Paket dient der enthaltene programmierbare Orion als Ladegerät bzw. Ladebooster. Die Spannung welche über den 13-Poligen Standard Stecker von der Lichtmaschine des Zugfahrzeug kommt wird vom Orion in eine optimale Ladespannung für die Lithiumbatterie umgewandelt. Durch die abgestimmte Ladeleistung vom maximal 9A bzw. 110W wird eine möglichst schnelle Ladung ermöglicht, ohne die bestehende Verkabelung zu verändern.

Smart Battery Protect

Der Smart Battery Protect wird über die integrierte Bluetooth-Schnittstelle so programmiert, dass der Ladebooster (Orion) die Lithiumbatterie nur bei laufendem Motor / Lichtmaschine lädt. So wird eine Entladung der Starterbatterie während der Standzeit effektiv verhindert. Ein manuelles Ein-/ausschalten ist über Bluetooth ebenfalls ohne Probleme möglich.

Komponenten im Detail


Lithium Batterie LiFePO4 Smart BMS 12,8V 100Ah

LIONTRON Lithium Batterie  

Bluetooth Überwachung
Batteriestatus immer im Blick.


Bluetooth App

Mit der integrierten Bluetooth 4.0 Überwachung haben Sie alle wichtigen Batteriedaten stets auf Ihrem Smartphone oder Tablet im Blick. Unter Anderem zeigt die App folgende Daten in Echtzeit an:

  • Batterie Ladezustand in % (SoC)
  • Batteriespannung
  • Lade- / Entladestrom
  • Verbleibende Kapazität
  • Batterietemperatur
  • Anzahl der Lade-/Entladezyklen
  • Nenn- / Kapazität

Für die Verbindung von Batterie und einem Smartphone / Tablet muss das Gerät die Bluetooth Version 4.0 unterstützen.

Vollwertiger Bleibatterie-Ersatz mit maximaler Lebensdauer.

Dieser LiFePO4 Akku ist ein vollwertiger Bleibatterie-Ersatz mit allen Vorteilen der Lithium-Eisenphosphat-Technologie. Der Speicher wurde speziell dafür entwickelt, die hohen Ansprüche, die heute an Speicherbatterien gestellt werden, voll und ganz zu erfüllen.

Höchste Sicherheit und eine lange Nutzbarkeit auch bei regelmäßig tiefer Entladung sind hier gegeben. Die Technologie ermöglicht eine extrem hohe Zyklen-Lebensdauer, was die diese Akkus zur optimalen Traktionsbatterie macht.

Außerdem bietet sie eine wesentliche Gewichtsreduzierung, enorme Energiereserven und stabile Spannung auch bei extremen Belastungen.

Der Akku ist geeignet, Bleibatterien wie AGM oder Gel eins- zu eins zu ersetzen, ohne dass die Lade- oder Entladestruktur verändert werden muss. Die Batterie ist nur für 12V Installationen geeignet. Eine Parallelschaltung zur Erhöhung der Kapazität ist möglich (Serienschaltung auf bspw. 24V ist nicht möglich).

Mehr Energie pro Kilogramm.

Der Akku wiegt nur 15,5 kg und ist besonders leicht zu transportieren. Durch die absolut nutzbare Kapazität ersetzt er in der Praxis Bleiakkus mit einer Kapazität von bis zu 200Ah trotz der extrem leichten Bauweise.

Sicherste Lithium-Technologie.
Absolut eigensicher.

Die Batterie basiert auf der Lithium-Eisenphosphat-Technologie (LiFePO4). Sie ermöglicht eine extrem hohe Zyklen-Lebensdauer und bietet eine wesentliche Gewichtsreduzierung, enorme Energiereserven und stabile Spannung auch bei extremen Belastungen.

Das integrierte Batterie Management System (BMS) überwacht konstant den Status jeder einzelnen Zelle und schützt diese unter anderem vor Überladung, Überspannung und Übertemperatur. Dadurch wird ein vorzeitiger Ausfall des Akkus durch Umwelteinflüsse oder falschen Gebrauch bereits im Vorfeld verhindert

Technische Daten

Nennkapazität 100Ah / 1280Wh
Arbeitsspannungsbereich 11,0 .. 14,6 V
Nennspannung 12,8V
Zyklenlebensdauer =3000 bei 90% DoD
Ladecharakteristik CCCV / IU
Ladeschlussspannung 14,2 - 14,6V
Erhaltungsladung 13,5 - 13,8V
Empfohlener max. Ladestrom 50A
Max. Ladestrom 150A
Dauer Entladestrom 150A
Max. Entladestrom (=20 sek.) 200A
BMS Batterie Management System integriert
Überwachung Bluetooth 4.0 mit Smartphone App
Anwendung / Verschaltung 12V Installation, Parallelschaltung ist möglich (Serienschaltung auf bspw. 24V ist nicht möglich)
Schutzart IP65
Temperaturbereich (Entladung) -20°C .. +60°C
Temperaturbereich (Ladung) 0°C .. +45°C
Temperaturbereich (Lagerung) -40°C .. +60°C
Arctic Upgdade optional, für die Verwendung bis -30°C
Anschluss M8
Polanordnung Pluspol links
Garantie 5 Jahre Herstellergarantie
Gewicht 15,5 Kg
Abmessungen (LxBxH) 344 x 172 x 202 mm

Victron Energy

DC-DC Wandler
Orion-Tr DC/DC Konverter, galv. isoliert

Ferngesteuerte Ein-/Aus-Schaltung

Die ferngesteuerte Ein-/Aus-Schaltung macht einen Hochstromschalter an der Eingangsverkabelung überflüssig.

Regelbare Ausgangsspannung: lässt sich auch als Batterie-Ladegerät verwenden

Zum Beispiel zum Laden einer 12 Volt Starter- bzw. Zusatz-Batterie in einem sonst 24V-System.

Alle Modelle sind kurzschlussfest und lassen sich parallel schalten, um den Ausgangsstrom zu erhöhen

Es lassen sich unbegrenzt viele Geräte parallel schalten.

IP43 Schutz

Wenn die Schraubklemmen am Gerät nach unten gerichtet installiert sind.

Schraubenklemmen

Zur Installation sind keine besonderen Werkzeuge erforderlich.

Eingangssicherung (nicht austauschbar)

Nur an den 12V und 24V Modellen

Victron Energy

Batterie schutz
Smart BatteryProtect

Der Smart BatteryProtect trennt die Batterie von den weniger wichtigen Verbrauchern, bevor sie vollständig entladen ist (wodurch sie beschädigt würde) bzw. bevor sie nicht mehr über ausreichend Energie zum Starten des Motors verfügt.

Durch die Verwendung von Bluetooth zur Programmierung des Smart BatteryProtect lassen sich sämtliche erforderlichen Ein-/Abschalt-Schwellwerte einstellen. Alternativ lässt sich einer von neun voreingestellten Ein-/Abschalt-Schwellwerten mithilfe des Programmierungs-Pins einstellen (siehe Handbuch).

Sofern notwendig lässt sich die Bluetooth-Funktion abstellen.

Schützt die Batterie vor Tiefenentladung und kann als System-Ein-Aus-Schalter verwendet werden

Der Smart BatteryProtect trennt die Batterie von den weniger wichtigen Verbrauchern, bevor sie vollständig entladen ist (wodurch sie beschädigt würde) bzw. bevor sie nicht mehr über ausreichend Energie zum Starten des Motors verfügt. Der Ein-/Aus-Eingang kann als System-Ein-Aus-Schalter verwendet werden.

Bluetooth: Einfache Programmierung

Durch die Verwendung von Bluetooth zur Programmierung des Smart BatteryProtect lassen sich sämtliche erforderlichen Ein-/Abschalt-Schwellwerte einstellen.Alternativ lässt sich einer von neun voreingestellten Ein-/Abschalt-Schwellwerten mithilfe des Programmierungs-Pins einstellen (siehe Handbuch).Sofern notwendig lässt sich die Bluetooth-Funktion abstellen.

Einstellung für Lithium-Ionen-Batterien

n diesem Modus lässt sich der BatteryProtect durch das VE.Bus BMS steuern .Hinweis: Der BatteryProtect lässt sich auch als Lade-Unterbrecher zwischen einem Batterie-Ladegerät und einer Lithium-Ionen-Batterie verwenden. Siehe Anschlussdiagramm im Handbuch.

Extrem niedriger Stromverbrauch

Das ist wichtig im Falle von Lithium-Ionen-Batterien, insbesondere nach dem Abschalten aufgrund eines niedrigen Spannungslevels.Bitte beachten Sie hierzu auch unser Datenblatt über Lithium-Ionen-Batterien und das Handbuch des VE.Bus BMS für weitere Informationen.

Überspannungsschutz

Damit empfindliche Verbraucher nicht durch eine Überspannung beschädigt werden, wird die Last immer dann abgeschaltet, wenn die Gleichspannung den Wert von 16,3 V bzw. 32,6 V überschreitet.

Ausgang für verzögerten Alarm

Der Alarm-Ausgang wird dann aktiviert, wenn die Batteriespannung mehr als 12 Sekunden lang unter den voreingestellten Wert zum Abschalten fällt. Das Einschalten des Motors aktiviert daher den Alarm nicht. Der Alarm-Ausgang ist ein kurzschlussgeschützter offener Kollektor-Ausgang, der mit der negativen (Minus-) Schiene verbunden ist. Max. Strom 50 mA. Der Alarm-Ausgang wird normalerweise dazu verwendet, um ein akustisches Signal, eine LED oder ein Relais zu aktivieren.

Verzögertes Abschalten der Last und verzögertes Wiedereinschalten

ie Last wird 90 Sekunden nachdem die Batteriespannung unter den voreingestellten Schwellwert absinkt, abgeschaltet. Steigt die Batteriespannung innerhalb dieses Zeitraums (nachdem zum Beispiel der Motor gestartet wurde) erneut bis auf den Schwellwert zum Anschließen an, wird die Last nicht abgeschaltet.Die Last wird 30 Sekunden nachdem die Batteriespannung den voreingestellten Schwellwert zum Wiedereinschalten überschreitet, wieder eingeschaltet.