Victron

VE.Bus BMS V2

  • Im Angebot
  • €186,00
  • Normaler Preis €218,96
  • Auf Lager
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versand in 8-10 Werktagen


Das Victron Energy VE.Bus BMS V2 ist ein Batteriemanagementsystem (BMS) der neuen Generation, das für den Anschluss und den Schutz einer oder mehrerer Lithium-Smart-Batterien mit 12,8 V & 25,6 V (LiFePO4 oder LFP) in Systemen mit Wechselrichtern oder Wechselrichter/Ladegeräten von Victron mit VE.Bus-Kommunikation entwickelt wurde. Es überwacht und schützt die Batterien vor Über- und Unterspannung jeder einzelnen Zelle und auch vor Über- und Untertemperaturen. Einfache und schnelle Installierung der Verkabelung, da die Zugänge seitlich verbaut sind.

Je nach Status der Batterie(n), wird das BMS:

Ein Voralarmsignal erzeugen, um vor einer drohenden Unterspannung der Zelle zu warnen.
Die Umkehrung in VE.Bus Wechselrichtern oder Wechselrichter/Ladegeräten über VE.Bus deaktivieren und andere Lasten über die Klemme „Last trennen“ im Falle einer Unterspannung der Zelle abschalten.
Das Laden in VE.Bus-Wechselrichtern oder Wechselrichtern/Ladegeräten über VE.Bus deaktivieren und andere Ladegeräte über die Klemme „Laden trennen“ im Falle einer Zellenüberspannung, Untertemperatur oder Übertemperatur deaktivieren.

Es verfügt über zusätzliche Eigenschaften wie:

Klemmen zum ferngesteuerten Ein- und Ausschalten.
Möglichkeit, VE.Direct und VE.Can Solarladegeräte über ein GX-Gerät zu deaktivieren.
Möglichkeit der Steuerung des VE.Bus Wechselrichters/Ladegeräts von mehreren Geräten aus, wie dem Digital Multi Control, dem VE.Bus Smart Dongle und/oder einem GX-Gerät.
Klemmen für Zusatzeingänge und -ausgänge, die es ermöglichen, dass ein GX-Gerät im Falle einer Systemabschaltung mit Strom versorgt bleibt.
Es schützt jede einzelne Zelle einer Victron-Lithium-Battery-Smart. Für einen zuverlässigen und sicheren Betrieb muss eine LiFePO₄-Batterie überwacht und vor Über- und Unterspannung jeder einzelnen Zelle sowie vor Über- und Untertemperatur geschützt werden. Die Victron Lithium-Smart-Batterien umfassen ein integriertes Zellspannungsmonitoring, einen Zellspannungsausgleich und ein Temperaturmonitoring. Wenn die Zellenspannung oder die Batterietemperatur außerhalb des zulässigen Bereichs liegt, wird dies über zwei BMS-Kabel mit M8-Rundsteckern an das BMS übermittelt. In einem Mehrbatteriesystem werden die BMS-Kabel der einzelnen Batterien in Reihe geschaltet (Daisy Chain), wobei das erste und das letzte BMS-Kabel mit dem BMS verbunden sind.

Technische Daten

Eingangsspannungsbereich                                                         9–70 VDC
Stromaufnahme, Normalbetrieb                                                   10 mA (Strom für „Last trennen“ nicht eingeschlossen)
Stromaufnahme; geringe Zellspannung                                        2 mA
GX-Leistungsausgang                                                                   1 A
Aux-in-Eingang                                                                              1 A
Lasttrennausgang                                                                         Normal HIGH
                                                                                                      Quellstrombegrenzung: 1 A
                                                                                                      Senkstrom: 0 A (Ausgang frei    schwebend)
Ausgang „Laden trennen“                                                             Normal HIGH
                                                                                                      Quellstrombegrenzung: 10 mA
                                                                                                      Senkstrom: 0 A (Ausgang frei schwebend)
Voralarmausgang                                                                          Normalerweise frei schwebend
                                                                                                      Hoch (Vbat) im Falle eines Alarms, max. 1 A
                                                                                                      (nicht kurzschlussfest)
Klemmen für die Fernbedienung                                                  Verwendungsmodi, um das System ein- oder auszuschalten:
                                                                                                      a) EIN, wenn die Anschlüsse L und H mit. verbunden sind (Schalter oder Relais-Kontakt)
                                                                                                      b) EIN, wenn der Anschluss L auf den Minuspol der Batterie gezogen wird (V< 3,5 V)
                                                                                                      c) EIN, wenn die Klemme H hoch ist (2,9 V < VH < Vbat)
                                                                                                      d) AUS bei allen anderen Bedingungen
VE.Bus-Schnittstelle                                                                      Zwei RJ45 Buchsen zum Anschluss an alle VE.Bus Produkte
Betriebstemperatur                                                                        -20 bis +50 °C 0–120 °F
Feuchte                                                                                         max. 95 % (nicht kondensierend)
Schutzklasse                                                                                 IP20
Material und Farbe                                                                        ABS, schwarz, matt
Gewicht                                                                                         120 g
Maße (H x B x T)                                                                           24 mm x 95 mm x 106 mm
Normen: Sicherheit                                                                       EN 60950
Emission                                                                                       EN 61000-6-3, EN 55014-1
Störfestigkeit                                                                                 EN 61000-6-2, EN 61000-6-1, EN 55014-2
Automobilbranche                                                                         EN 50498